Scuttle – Bookmarks im Web ablegen

Aus gegebenem Anlass…
Bookmarks im Web abzulegen hat einen großen Vorteil: man kommt von überall in der Welt aus dran und ist nicht an eine Browser oder einen (kruden) sync-mechanismus gebunden.

Scuttle kann bookmarks sowohl aus einem bookmark-file (export vom IE oder Firefox) alsauch direkt von del.icio.us importieren.

HP: https://sourceforge.net/projects/scuttle/
Eine Doku gibt es zwar nicht aber es ist recht straight forward und die wenigen Konfigparameter sind einleuchtend.

Apachekonfig:
# vim /etc/apache2/vhosts.d/bookmark.conf

ServerName bookmark.futzelnet.de

SSLEngine on
SSLCipherSuite ALL:!ADH:!EXPORT56:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM:!LOW:!SSLv2:+EXP:+eNULL
SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl.crt/certificate.crt
SSLCertificateKeyFile /etc/apache2/ssl.key/certificate.key
SSLCACertificateFile /etc/apache2/ssl.crt/root-ca.crt

<directory „/webhome“>
Options FollowSymlinks
AllowOverride All Limit
</directory>

# /etc/init.d/apache2 reload

MySQL Datenbank und User
# mysql -p
> CREATE DATABASE scuttle_bookmark;
> GRANT ALL PRIVILEGES ON scuttle_bookmark.* TO scuttle_adm@localhost IDENTIFIED BY ‚password‘;
> FLUSH PRIVILEGES;
> quit

Installation
# cd ~/webhome/
~/webhome # wget „http://downloads.sourceforge.net/project/scuttle/scuttle/0.9.0/scuttle-0.9.0.tar.gz?r=http%3A%2F%2Fsourceforge.net%2Fprojects%2Fscuttle%2F&ts=1293619787&use_mirror=netcologne“
~/webhome # tar xzf scuttle-0.9.0.tar.gz
~/webhome # ln -s scronide-scuttle-9ce0bb5 bookmarks
~/webhome # cd bookmarks
~/webhome/bookmarks # mysql -uscuttle_adm -p scuttle_bookmark < tables.sql
~/webhome/bookmarks # cp config.inc.php.example config.inc.php
~/webhome/bookmarks # vim config.inc.php

$dbtype = ‚mysql‘;
$dbhost = ‚127.0.0.1‘;
$dbport = ‚3306‘;
$dbuser = ’scuttle_adm‘;
$dbpass = ‚password‘;
$dbname = ’scuttle_bookmark‘;
$sitename = ‚Futzelnet bookmarkservice‘;
$locale = ‚en_GB‘; # Oder de_DE
$adminemail = ‚bookmarkadmin@futzelnet.de‘;

Im Browser: https://bookmark.yourdomina.de/

Fertig. 🙂

PS: Was der ganzen Sache noch gut zu Gesicht stehen würde wären captchas und eine validierung für die Registrierung neuer Benutzer. Hier gibt es leider nix und somit kann sich alles und jeder anmelden – auch Bots und Deppen. Einzig könnte hier „$email_blacklist“ Ein * als regex) in der Konfig oder eine htaccess helfen oder man macht ein chmod 000 auf die register.php um registrierungen ganz zu blocken (über diesen Weg).

Eine weitere Alternative um Registrierungen zu disablen ist
1. eine .htaccess, nur für die Registrierungsseite, mit folgendem Inhalt:

AuthName „Bookmark Registration“
AuthType Basic
AuthUserFile /.htpasswd
Order deny,allow

<Files „register.php“>
Require valid-user
deny from all
Satisfy All
</Files>

oder 2. folgender patch für die register.php:

 $tplVars   = array();
 $completed = FALSE;

+if (!$registrationallowed) {
+    echo 'Registration is disabled';
+    exit(1);
+}
+
 if ($_POST['submitted']) {
   if (!$completed) {
     $posteduser = trim(utf8_strtolower($_POST['username']));


Anschließend kann man mit „$registrationallowed = false;“ in der config.inc.php die registrierung abdrehen.
Statt false ein true und man kann sich (wieder) registrieren.