Webseitenoptimierung: speed

Was anscheinend einige/viele Webseitenbetreiber immernoch, oder wieder, gerne vergessen: je schneller eine Webseite beim Benutzer/Kunden geladen ist desto besser. Denn u.a. davon hängt auch die Zufriedenheit der Nutzer und die Bereitschaft gerne wieder zu kommen ab. – Und ein CDN ist kein Allheilmittel.

Durch einen Artikel bei VBTechSupport bin ich auf eine Latte von 24 (Online)tools gestoßen die einem dabei helfen sollen die Webseite, in punkto Geschwindigkeit, zu optimieren. Aber nicht alle sind, meiner Meinung nach, wirklich hilfreich. Genau genommen fand ich nur sechs erwähnenswert. Sprich die auch wirklich online (also kein Browserplugin), „anonym“ (also zumindest ohne Angabe von persönlichen Daten wie Mailaddresse o.ä. oder Login) und kostenfrei nutzbar sind und auch wirklich verwertbare Tips liefern.

 

Als da wären:
GTMetrix
Site Load Test
Site-Perf
Web Site Optimization
Google Page Speed online
loads.in

 

Ansonsten soll das Plugin FireBug mit diversen zusätzen (z.B. „Google Page Speed und YSlow) für den Firefox noch ein sehr nützliches tool sein. Benötigt aber halt den Firefox und man testet damit auch „nur“ von „zuhause“ aus. 😉
Von den google Webmaster-Tools rate ich persönlich ab. Google vereinigt sich nunmal nicht unbedingt mit deutschem Datenschutz.

Desweiteren sollte der geneigte Seitenbetreiber natürlich auch sein backend, in dem der Seiteninhalt lagert, optimieren. Für MySQL habe ich hier kürzlich zwei tools vorgestellt. Auch kann z.B. ein memcached (der mehr als nur Datenbankabfragen cachen kann!) und/oder, eine SSD als „Festplatte“ helfen.

Auch sollte man sich in Erinnerung rufen das z.B. Bilder oder Javascript von anderen Servern (google, twitter, facebook, ad-server usw.) durchaus die Ladegeschwindigkeit (negativ) beeinflussen!

 

Viel Spaß! 🙂